Infogids Noord-Beveland Noord-Beveland Express Webcams Noord-Beveland Fiets- en wandelroutes Noord-Beveland Rondje met het pontje
Auskünfte > Aktivitäten > Tauchen in der Oosterschelde
Tauchen in der Oosterschelde
_MSC_ORIGINAL_IMAGEDie Oosterschelde ist eines der schönsten Tauchgebiete in Zeeland. Jährlich kommen hier zahllose Taucher aus dem In- und Ausland um von der wunderschönen Unterwasserwelt zu genieβen. Der Naturpark hat seine Popularität zu danken an der erstaunlichen Sicht unter der Wasseroberfäche, die gemittelt fünf Meter beträgt. Abhängig von den Witterungsverhältnissen kann dies sogar auflaufen bis 16 Meter. Neben den bekannten Plattfischsorten so als Scholle, Heilbutt, Steinbutt und die Seezunge kommen hier auch verschiedene Kabeljausorten vor. _MSC_ORIGINAL_IMAGEEinsiedlerkrabben sind besondere Sammler auf dem Oosterscheldeboden und die träge vorbei schwimmende Sepia ist eine Tintenfischart die ausschlieβlich in den Monaten Mai und Juni zu sehen sind. Dann kommen sie massenhaft zurück an ihren Geburtsort um sich zu paaren und ihre Eier abzulegen. In dieser Periode werden speziale Tauchausflüge organisiert. Ein besonders witziges Tier ist der „Butterfisch“ mit seinem eigenartig lang gestreckten Figur und Kopf. Ebenfalls sehr populär ist das Tauchen nach alten Schiffswracken. _MSC_ORIGINAL_IMAGEGute Nachrichten für Taucher sind, dass „Rijkswaterstaat“ das Tauchen in der Fahrrinne, im westlichen Teil der Oosterschelde, von aus der Zeelandbrücke gestatten wird. Diese Ausbreitung liegt an der Nordseite von Nord-Beveland und soll noch vor der Tauchsaison eingeführt werden. Dieses dient als Ausgleich für eine Anzahl verschwundener Tauchgebiete in der Oosterschelde und dem Grevelingen. Es besteht übrigens noch keine Deutlichkeit über das Tauchen bei der Zeelandbrücke, obwohl „Rijkswaterstaat“ das Tauchen hier ausdrücklich verboten hat, wird diese Lokalität international als einer der populärsten Tauchplätze der Niederlande betrachtet. Es wird nach Lösungen gesucht und „Rijkswaterstaat“ zufolge ist es eine Frage des logischen Verstandes für Taucher um stark befahrende Fahrrinnen und Hafenzonen zu meiden. _MSC_ORIGINAL_IMAGEDie neu angewiesenen Tauchgebiete die im Westen der Oosterschelde sind liegen in einem viel breiterem Teil des Wassers und bieten demnach mehr Räumlichkeit für verschiedene Benutzer. Die neue Regelung ist zu Stande gekommen in enger Zusammenarbeit mit Betreffenden, worunter die Vergnügungsfahrt, die Fischerei und des niederländischen Unterwassersportbund (NOB). Tauchen ist ein besondere Sport der in einer Umgebung ausgeübt wird, wo der Mensch nicht hingehört.



_MSC_ORIGINAL_IMAGEEin grundsolides Training und eine gute Ausbildung sind dann auch unentbehrlich um ein guter und vor allem sichere Sporttaucher zu werden. Wichtig ist, dass man eine Taucherlaubnis von der Provinz Zeeland nötig hat. Bei dieser Genehmigung bekommt man auch eine Übersicht auf welchen Plätzen man tauchen darf und an welche Regel man sich halten muss. Ein Besuch der Website des niederländischen Unterwassersportbund verschafft viel allgemeine Information über den Tauchsport und gibt eine ausgebreitete Übersicht der Tauchplätze in der Oosterschelde.

Onderwaterfoto's: Fred de Gast
  Artikel drucken Artikel einsenden